Koniferen

Von den kleinen Pflanzen im Topf zu den groβen Exemplaren

Koniferen haben diesen Namen wegen dieser typischen Konusfrucht: dazu gehören Tannen, Zypressen, Kiefern, Sequoie aber auch Ginkgo Biloba, Taxus und Thuje. In der Regel tolerieren sie kaltes Klima, aber es gibt Sorten, die sich sehr gut an das mediterrane Klima anpassen, wie die Landschaften der Toskana mit ihren Zypressen zeigen, die das Bild beherrschen.

Wir von Piante MATI 1909 sind in der Lage, zur Lieferung von Koniferen aller Größen, von kleinen Pflanzen in Containern bis zu Exemplaren von mehr als 5 Metern Höhe zu liefern.

Alle sind Behandlungen und ständiger Pflege unterzogen, um dem Kunden die beste Qualität zu garantieren: sie wurden innerhalb unserer Produktionsbaumschulen kontinuierlichen Umpflanzungen unterzogen, um die Wurzeln vorzubereiten und zu verhindern, dass Traumata zum Zeitpunkt der Pflanzung eintreten.

Koniferen können in Gärten und Grünanlagen mit spektakulären Effekten verwendet werden: Sie können Alleen mit der für die toskanische Landschaft typischen Cupressus sempervirens ‘pyramidalis’ oder mit dem Pinus pinea, charakteristisch für die Gebiete des Mittelmeerbeckens, anlegen; sie werden für die Schaffung von Flecken, Hecken und Windschutz verwendet, oder sie können sich als Solitär in einer Ecke des Gartens zeigen.

Einige Kuriositäten: für die Geschichtsschreibung hat Piante Mati 1909 in den 60er Jahren Pinus pinea geliefert, der jenen berühmten auf den Ansichtskarten mit dem Golf von Neapel ersetzt hat; gegenwärtig ist im Februar 2017 ein Pino esemplare (12 Mteter Höhe) zusammen mit anderen, kleineren Abmessungen nach Tirana (Albanien gegangen, um den dortigen Hauptplatz zu schmücken.

SONSTIGES AUS DER BAUMSCHULE